Über uns

QUALITÄT BEI JEDER EINZELNEN LEISTUNG

Greif Inkasso entwickelt für Sie individuelle Strategien und spezifische Problemlösungen im gesamten Inkasso-Bereich, zu denen auch der Ankauf von Forderungsportfolien und Empfehlungen zu Ihrer Wertberichtigungspolitik gehören.

Motivierte, kompetente und meist sehr langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versenden täglich bis zu 10.000 Schreiben. Insgesamt betreut Greif Inkasso permanent mehrere 100.000 Forderungsfälle – unterstützt von modernster Informations­technologie, internem Qualitätsmanagement und einer Vielzahl von langjährig erprobten Workflow-Modulen auf stets aktualisierten Rechtsgrundlagen.
 

ARBEITSWEISE

Freundlich, höflich, korrekt im Ton, dabei klar, eindeutig und unmissverständlich in der Sache – die Erfolgs-Methode Greif ist kein Geheimnis. Vor allem der konsequente und beharrliche, jedoch immer wertschätzende Umgang mit dem Schuldner und der lange Atem bei der Schuldneransprache über den gesamten Zeitraum bis zum Forderungsausgleich tragen zum Gesamterfolg bei.

In über 60 Jahren hat Greif Inkasso so immer wieder die Nerven von Schuldnern und Gläubigern geschont und eindrucksvoll bewiesen, wie man effektiver, kostengünstiger, nachhaltiger und imageschonender als betriebseigene Mahnabteilungen arbeiten kann.

Das Problem aussitzen und auf Verjährung hoffen? Greif Inkasso lässt keine Zweifel aufkommen, dass das überhaupt keine gute Idee ist. Schließlich werden Zwangsvollstreckungen bei Greif Inkasso nicht nur angekündigt, sondern auch konsequent durchgeführt, wenn alle anderen Wege versperrt und alternative Angebote ausgeschlagen wurden.

Natürlich sollten Vollstreckungen möglichst vermieden werden, da sie organisatorisch aufwändig, kostenintensiv und für alle Beteiligten emotional belastend sind. Aber ausgesuchte Maßnahmen nach der ZPO gehören – bei aller Wertschätzung im persönlichen Umgang mit dem Schuldner – zu unserem umfassenden Dienstleistungsspektrum.

NETZWERK

Als eines der großen, nicht konzerngebundenen und inhabergeführten Inkassounternehmen in Deutschland mit Sitz im Großraum München sind wir als Rechtsdienstleister beim Präsidenten des Landgerichts München II registriert und Mitglied im Bundesverband Deutscher Inkassounternehmen sowie beim Bundesverband Credit Management und deutscher Exklusiv-Partner von AURIGA Credit Network.
 
 

Management

An der Spitze von Greif Inkasso stehen Menschen, die sich konsequent und engagiert für Kunden, Mitarbeiter, das Unternehmen und seine zeitgemäße Entwicklung einsetzen.

Stephan Jender, Ingeborg Stephan, Oliver Hoffmann

Ingeborg Stephan – Geschäftsführende Gesellschafterin

„Kontinuität ist im Inkassogeschäft eine der wichtigsten Eigenschaften. Wir sind jetzt seit 1949 dabei und erbringen seitdem konstant gute Leistungen, die am Ende des Tages den gewünschten Erfolg bringen. Das ist eine Philosophie, hinter der ich voll und ganz stehe.“

Oliver Hoffmann – Geschäftsführender Gesellschafter

„Das Inkasso-Geschäft entwickelt sich wie jede Branche weiter. Wir setzen deshalb auf aktuelles Fachwissen, moderne Technik und wirtschaftliche Inkassoprozesse. So machen wir es unseren Kunden auch in einer immer komplexer werdenden Umgebung so einfach wie möglich. Das ist mir wichtig.“

Stephan Jender – Geschäftsführer

„Inkasso-Dienstleister sind für viele Unternehmen ein wichtiger Bestandteil ihres Geschäftslebens. Unsere Aufgabe besteht somit jeden Tag darin, die in uns gesetzten Erwartungen seriös und professionell zu erfüllen. Das liegt mir am Herzen und steht im Zentrum meiner Arbeit.“

Die Kunden

Mit unserem Leistungsspektrum erfüllen wir die Anforderungen der unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensfelder. Banken, Versicherungen, Versandhandel, Online-Shops, Verlage, Telekommunikations-, Leasing- und Direktvertriebsunternehmen sowie Internetprovider fühlen sich bei uns wohl.

DAMIT KUNDEN SICH WOHL FÜHLEN

Alle wünschen sich eine sachliche Lösung für ein oft sehr emotionales Problem. Die bekommen sie vielleicht auch durch die typisch bayerische, freundlich-bestimmte Art der Greif-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter, die natürlich bei Zahlungsverpflichteten genauso wie bei den zu betreuenden Auftraggebern gut ankommt.

Historie

GREIF INKASSO IN DER ENTWICKLUNG

1949

Heinz Windmüller gründet das Unternehmen in Karlsruhe.

1956

Greif Inkasso wird Gründungsmitglied des Branchenverbandes BDIU e.V., erster Präsident: Heinz Windmüller.

1969

Ingeborg und Hans Stephan erwerben das Unternehmen und verlegen den Sitz von Karlsruhe nach Dachau.

1985

Nach dem Tod von Hans Stephan wird das Unternehmen in eine GmbH mit der geschäftsführenden Gesellschafterin Ingeborg Stephan umgewandelt.

1993

Günter Partsch wird als Prokurist berufen.

1998

Die Tochtergesellschaft Inkafact wird gegründet. Oliver Hoffman wird zum Geschäftsführer berufen, Fokus Forderungskauf und Risikobewertung.

2003

Erstmals wird die Schwelle von 200.000 Auftragszugängen p.a. überschritten.

2005

Oliver Hoffmann und Günter Partsch werden Mitgesellschafter bei Greif Inkasso.

2013

Oliver Hoffmann und Stephan Jender werden als Geschäftsführer berufen.

MITGLIEDSCHAFTEN

IM FINANZWESEN ZU HAUSE

Greif Inkasso ist ein alteingesessener Dienstleister, der sich von Anfang an in der Branche engagiert hat.

Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU)


Als Partner der Wirtschaft realisieren die Mitgliedsfirmen des Bundesverbandes Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V. (BDIU) zahlungsgestörte Forderungen im außergerichtlichen Inkasso. Sie bieten ihren Auftraggebern umfangreiche Beratungsleistungen, die den weiteren positiven Geschäftskontakt mit dem jeweiligen Schuldner sicherstellen sollen. Als erfahrene Dienstleister im Forderungsmanagement helfen sie Unternehmen, ihre Liquidität zu sichern und so im Wettbewerb zu bestehen.
Zur Internetseite des BDIU
 

Bundesverband Credit Management e.V. (BvCM)

Mit mehr als 1.000 Mitgliedern ist der BvCM der größte konzernunabhängige Verband für Forderungs- und Credit Manager in Deutschland.
Zur Internetseite des BvCM

KARRIERE

GEMEINSAM ERFOLGREICH

Bei Greif Inkasso krempelt man die Ärmel hoch und packt an. Wir haben den Anspruch, Tatkraft, eigenverantwortliches Handeln, wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und persönliche Weiterentwicklung so zu verbinden, dass sich alle dabei wohl fühlen. Begleiten Sie uns auf diesem Weg und sichern Sie sich einen gut bezahlten Arbeitsplatz mit Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Praxis zählt

Lernen Sie Forderungsmanagement von der Pike auf! Unser Unternehmen ist seit Jahrzehnten Ausbildungsbetrieb und wurde von der IHK München und Oberbayern zum „Ausbildungsbetrieb 2014“ (Qualitätssicherung durch berufliche Ausbildung) ernannt.